DE-2021
Wie kann man überprüfen, ob die übertragenen Inland AIS Daten korrekt sind?
Der Schiffsführer sollte die vom Inland AIS Gerät übertragenen Daten im Blick behalten, um zu prüfen, ob die Daten entsprechend der aktuellen Situation korrekt sind. Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Überprüfung durchzuführen:
  • Überprüfung, ob sich die Antenne in aufrechter Position befindet.
  • Überprüfung der Einstellungen im Inland AIS Gerät. Es gibt verschiedene Menüs zum Einstellen, Ändern und Prüfen von Inland AIS Sendedaten in der integrierten Anzeige des Inland AIS Geräts (dem sogenannten MKD – Minimum Keyboard Display). Weitere Einzelheiten sind der Bedienungsanleitung des Inland AIS Geräts des Herstellers zu entnehmen.
  • Überprüfung der Einstellungen im Inland ECDIS Gerät. Viele Inland ECDIS Anbieter bieten die Möglichkeit, die von Inland AIS übertragenen Daten in ihrer Inland ECDIS Anzeige einzustellen, zu ändern und zu überprüfen. Schiffsführer können ihren Inland ECDIS Anbieter nach diesen Möglichkeiten fragen. Je nach vergleichbarem elektronischen Kartenanzeigegerät kann diese Überprüfung der Einstellungen auch auf dem Gerät verfügbar sein, wenn nicht, kann die Überprüfung der Einstellungen direkt auf dem Inland AIS Gerät durchgeführt werden.
  • Überprüfung der Einstellungen durch Anruf eines RIS-Zentrums. Die meisten RIS-Zentren haben einen vollständigen Überblick über die empfangenen AIS-Daten. Durch Kontaktaufnahme mit diesen Zentren über UKW oder Telefon kann eine Validierungsprüfung durchgeführt werden.
  • Überprüfung der gesendeten Daten, indem Kontakt mit einem anderen Schiffsführer aufgenommen wird. Jedes Fahrzeug, das mit einem Inland AIS Gerät ausgestattet ist, kann die gesendeten Daten von anderen Schiffen erhalten. Es kann bei anderen Schiffsführer nachgefragt werden, welche Informationen über das eigene Schiff empfangen werden.

Überprüfung des Alarmstatus und Sensorstatus des Inland AIS Geräts

Das Inland AIS Gerät weist einen Alarm- und Sensorstatus aus, wenn entweder mit dem Gerät oder den angeschlossenen Sensoren (z. B. GNSS-Sensor, Antenne) etwas nicht in Ordnung ist. Durch regelmäßiges Überprüfen der Statusmeldungen kann ein Problem frühzeitig erkannt werden. Der Code des Alarms gibt einen Hinweis auf das Problem.
Ein Alarmstatus ist hilfreich für die Meldung an die Einbaufirma, um die richtige Fehlerdiagnose vornehmen zu können.